Beste Sportler des Jahres 2018 geehrt

In der Jahn-Lagemann-Halle des Turnvereins fanden am Freitagabend die Feierlichkeiten zur Sportlerehrung des Jahres statt. In den bestens vorbereiteten Räumlichkeiten konnte die Vorsitzende des Stadtsportverbandes, Beate Uebach, eine große Zahl der besten Sportlerinnen und Sportler begrüßen.

Mannschaft des Jahres wurden: Tennis-Damen 30 des TC Grün-Weiß Freudenberg

Sportlerin und Sportler des Jahres wurden: Fußballerin Lena Uebach und Judoka Jonas Schreiber

Weiterlesen

Übungsleiterförderung: Jetzt Antrag stellen!

Auch im Jahr 2019 stellt die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen dem Landessportbund NRW Haushaltsmittel in Höhe von 7,56 Mio. Euro zur Förderung der Übungsarbeit in den Sportvereinen zur Verfügung. Der Landessportbund NRW leitet die Fördermittel auf Antrag an die Sportvereine weiter. Antragsberechtigt sind Sportvereine, die als gemeinnützig anerkannt und Mitglied in einem dem Landessportbund NRW angeschlossenen Fachverband sowie dem zuständigen Stadt- bzw. Kreissportbund sind. Darüber hinaus muss der Sportverein die Meldung der Mitgliederzahlen für das laufende Jahr vorgenommen haben (Bestandserhebung), Jugendarbeit betreiben bzw. als Seniorensportverein anerkannt sein und Übungsarbeit im Umfang von mindestens 75 Stunden im Kalenderjahr durch anerkannte Leiterinnen/Leiter anbieten.

Weiterlesen

Sportlerehrung 2018: Vorschläge einreichen

Für besondere Leistungen im Sport im Jahr 2018 ehrt die Stadt und der Stadtsportverband Freudenberg am 01. März 2019 wieder Einzelsportler und Mannschaften. Die Freudenberger Vereine werden zeitnah angeschrieben und um Empfehlungen gebeten. Darüber hinaus können natürlich auch erfolgreiche Freudenberger Sportler, die im Stadtgebiet der Stadt Freudenberg wohnen und nicht für eine im Stadtgebiet ansässige Organisation bei Meisterschaften starteten oder aber in einem anderen Ort wohnen, jedoch die anzuerkennende Leistung für eine im SSV Freudenberg bestehende Organisation erzielt hat, geehrt werden. Daher bittet der SSV um entsprechende Vorschläge. Zu beachten ist dabei die Ehrungsordnung. Diese und auch das entsprechende Vorschlagsformular stehen auf der Homepage des SSV Freudenberg (ssv-freudenberg.de) zum Download bereit. Vorschläge bitte bis zum 31.01.2019 schriftlich beim SSV-Freudenberg, Friedenshortstraße 17, 57258 Freudenberg oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! einreichen.

Förderprogramm für Sportstätten

Mit einem einzigartigen Förderprogramm wird das Land Nordrhein-Westfalen die Sportvereine und Sportverbände im Land unterstützen. Für zukunftsorientierte Sportstätten und zur Behebung des massiven Modernisierungsstaus bei Sportstätten wird das Sportstättenförder-programm „Moderne Sportstätte 2022“ aufgelegt.
 
Die Staatsekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, betont, dass „Sportvereine und Sportverbände mit dem Sportstättenförderprogramm eine fundamentale Unterstützung erhalten, die zu einer deutlichen Verbesserung der Sportstätteninfrastruktur in Nordrhein-Westfalen führen wird. Mit dieser Förderung unserer Sportvereine investieren wir in die Mitte der Gesellschaft“.
 
Sportvereinen und Sportverbänden werden dabei von 2019 bis 2022 zur Modernisierung und Instandsetzung, zur energetischen Sanierung und für den barrierefreien Ausbau von Sportstätten vom Land Nordrhein-Westfalen insgesamt 300 Millionen Euro bereitgestellt, die im Rahmen von Projektanträgen als Zuwendung abgerufen werden können, die nicht zurück gezahlt werden muss. Dabei handelt es sich bei den 300 Mio. Euro nicht um Kredite, sondern um „echtes Geld“, das mit der Ergänzungsvorlage in den Haushaltsplan 2019 des Landes eingebracht wird.
 
Die Verwaltung des Programms soll über die NRW.BANK abgewickelt werden, um deren Erfahrung im Fördergeschäft zu nutzen. Mit der Einführung des Sportstättenförderprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ erweitert die Landesregierung die Förderung von Sport-infrastrukturen, die bisher zum Beispiel durch die kommunale Sportpauschale und das Bürgschaftsprogramm für Sportstätten vorgenommen wurde und erhalten bleibt.

Stadtmeisterschaften im Tennis

180912tennis1

Bei herrlichem Wetter fanden Anfang September auf der Anlage des TC GW Freudenberg die Jugendstadtmeisterschaften im Tennis statt. 13 Kinder und Jugendliche aus den beiden Tennisvereinen Grün-Weiß und TV Freudenberg traten in vier verschiedenen Altersklassen gegeneinander an. Mit großem Engagement und sichtbarer Spielfreude zeigten die 6- bis 16- Jährigen ihr Können im Umgang mit der gelben Filzkugel; für die meisten war es sogar das erste Tennisturnier überhaupt. Am Endspieltag erhielten sie aus den Händen der Vertreterin des Stadtsportbundes Nancy Roggenkamp und der Turnierleiterinnen Susanne Schneider (GW) und Felizitas Leopold (TV) Urkunden und Medaillen. Die frisch gekürten Stadtmeisterinnen und Stadtmeister dürfen sich darüber hinaus über einen Gutschein für den Besuch des Freudenberger Freibads im nächsten Sommer freuen.

Weiterlesen